Lesungen, Performances

Auftritte & So

whats.jpg

WAHLVERSPRECHEN

eine performance am 24. september 2019

österreichische nationalratswahl am 29. september 2019. das alles bewegende thema: KLIMASCHUTZ.

wahlversprechen schwirren durch den raum. türkis & rot, grün & rosa - alle überschlagen sich in ihren wahlversprechen (lediglich blau klinkt sich bei diesem thema aus).

auf einer regierungsbank aus eis, befeuert durch eine erderwärmung (selbstverständlich aus der nie endenden energiequelle: steckdose), wird die tauglichkeit der zukunfsteuphorie auf die probe gestellt.

 

ein wahlversprechen ist rechtlich nicht bindend und kann daher juristisch ungestraft gebrochen werden.

LESUNG IN UNTERRETZBACH

anläßlich der  sommergalerie gab ich am 20. juli 2019 zum besten:

VIDEOABEND IM AUGARTEN

17 kurzfilme gelangten zur aufführung am 11. juli 2019 in der schankwirtschaft im augarten. darunter auch etliche erstaufführungen von videos, die auch nicht auf meinem videokanal zu sehen sind. besondere anerkennung fand der film DER AQUARELLMALER, der erst drei tage vor dem videoabend fertig gestellt wurde.

 
einladung ausstellung&konzert.jpg

„I love you so much“

Hommage an meinen zuverlässigen Begleiter

aber

ALLES HALB SO SCHLIMM

denn was ist trüber als ein klarer blick, den keiner will?

 

atelierrundgang Q202 vom 5.4.2019 bis 7.4.2019. gemeinschaftsausstellung mit URANIA KALDIS, die sich dem gesetzlich verordneten abschied dem PLASTIKSACKERL widmete

(I love you so much),

sowie meiner ausstellung, die versuchte das ganze elend dieser welt in einem zwölf minuten video darzustellen

(ALLLES HALB SO SCHLIMM).

das abschlusskonzert (KOMMT MIT LIEBE) am 7.4.2019 spielte KARL WILHELM KRBAVAC mit seinem solo-orchester. 

hier der bericht  von MICHAEL MANDLIK (korrespondent und studioleiter fernsehen im ARD studio wien/südosteuropa.)

DER KOMPROMISSTELLER

eine performance anlässlich des EU gipfels vom 19/20 september 2018 in salzburg

anlässlich der bemerkung des EU präsidenten jean-claude juncker: "die welt besteht nicht nur aus wiener schnitzl alleine" wurden die nationalspeisen aller EU mitgliedsändern paniert und frittiert. 

ort: Teppichwäscherei der BISCHOF

Schreygasse 4/ 1020 Wien

Einladung Kompromissteller 2.jpg
Einladung 2.jpg

HERAUSRAGENDE PERSEPEKTIVEN FATALER FALSCHAUSSAGEN

gemeinschaftsausstellung

in der teppichwäscherei

 

auch im jahr 2018 haben wir uns am

atelier-rundgang Q202 beteiligt.

20 - 22. april.

urania KALDIS mit photoarbeiten:

DIE PERSPEKTIVE,

thomas VAN STINISSEN mit einer raum- & klanginstallation

HERAUSRAGENDE PERSÖNLICHKEITEN sowie den bildarbeiten

FATALE FALSCHAUSSAGEN

LESUNG IM LITERATURHAUS

AUFTAKT ZU 45 JAHRE GAV

GRENZÜBERSCHREITUNGEN ALLER ART

 

DIENSTAG, 19.12.17, 19 H

LITERATURHAUS WIEN

Zieglergasse 26 a / Ecke Seidengasse 13

1070 Wien

 

 

Foto © Peter Weißensteiner

nach DADA vor DADA – SCHWÖF: Erika Achermann (Luzern),

Strotter Inst vulgo Christoph Hess (Bern), Gerhard Jaschke plus

artist´s minilecture Harald Gsaller, Schattenspiele/Miniaturen Günther Kaip, Ausgelesen Thomas van Stinissen, Linkshändige Geige Gabriele Stöger, Filme von WiKi (KiWi / IlFri = das fröhliche wohnzimmer)

 

SPRACHKLANG : KLANGSPRACHE mit grossem Gelage nach den Darbietungen – „für noch mehr Realitätsverlust“

LESUNG IN UNTERRETZBACH

Jedes Jahr veranstalten Ingrid Wald und Gerhard Jaschke die mittlerweile legendäre Sommergalerie in Unterretzbach.

Die 2017 von Ingrid Wald kuratierten Ausstellung hatte den Titel: „Wir Frauen! Die Kunst ist weiblich“ mit Arbeiten von

Renate Korinek, Barbara Szüts, Urania Kaldis, Andrea Knabl, Irene Andessner, Joan Jonas, Esther Stocker, Angelika Gilberg, Jenny Feldmann, Christine Jones, Hanna Hollmann, Hildegard Joos, Sara Berger, Lilo Almog, Christine Gironcoli, Eva-Maria Geisler, Tanja Estermann, Alison Knowles, Ingrid Wald u. a. m.

Noch zu sehen bis 28. Oktober 2017

Im Rahmen der offenen Ateliertage NÖ fand die Lesung von thomas van stinissen im großen Ausstellungsraum statt.

thomas van stinissen mit Gerhard Jaschke im großen Ausstellungs-raum.

Photo © Urania Kaldis

IMMANUEL KANTWURST 

szenische Lesung  eines Minidramas von thomas van stinissen

es lesen:

Rainer Galke (Immanuel Kantwurst)

Fanny Holzer (Gott)

Hartmut Schmidt (Kaiser Joseph II)

thomas van stinissen (Hans Wurst)

Technik: anathom

 

Ort: Würstelstand "Hanswurst"

Präuscherplatz 1 (neben Motel "one" Ausstellungsstraße 40, stadteinwärts)

1020 Wien

 

U2 Station: Messe - Prater

Termin: 29. Juni 2017; 19 Uhr

ein verwurstetes streitgespräch mit einem hans wurst
ALS DIE BILDER SEHEN LERNTEN
gemeinschaftsausstellung in der teppichwäscherei

auch im jahr 2017 haben wir uns am atelier-rundgang Q202 beteiligt. 21 - 23. april. urania KALDIS mit photoarbeiten, thomas VAN STINISSEN mit bildern und objekten. das video dazu sehen sie links.  ort: Teppichwäscherei

"der BISCHOF" Schreygasse 4; 1020 Wien.

DER RUHMLOSE KÜNSTLER
eine performative Malaktion

im Rahmen des Atelierrundganges Q202

22 april 2016;

19 uhr

Teppichwäscherei "der BISCHOF"

Schreygasse 4; 1020 Wien

AM FUSSE DES BILDQUADRATS

eine gemeinschaftsausttellung mit URANIA KALDIS im rahmen des atelierrundganges Q202 vom 22. 4 - 24.4. 2016 in den räumlichkeiten der teppichwäscherei "der BISCHOF"

gezeigt wurden photoarbeiten von URANIA KALDIS, sowie der QR code bilderzyklus INDIREKTE LIEBESGEDICHTE von THOMAS VAN STINISSEN.

rahmenprogramm: freitag 22.4. ; performance DER RUHMLOSE KÜNSTLER, sowie samstag 23.4. buchpräsentation "QUASI MODO oder das QR PRINZIP" von thomas van stinissen

Halleluja für xnxx.com
oder
geile böcke machen die welt nicht besser
eine performative lesung
 

der legendäre bildschirmschoner „wissenschaft“ war für mich wie das

bullauge einer waschmaschine. ewig konnte ich den spiralen, kreisen,

verformungen, schwarzen löchern und wirbelstürmen zusehen.

diese welt der deformation hat mich meine arbeit vergessen lassen.

ich war ein taucher im bildschirm – gefangen in seinem schoner.

19. oktober 2013;

19 uhr

SMartcafè  (1. Wiener SM - und Fetisch Cafè)

Köstlergasse 9; 1060 Wien

Kaiserin Elisabeth
minidramen aus unserer monarchie
 

dialoge und minidramen aus dem hause habsburg.

am donnerstag 19.september 2013 lasen hannah bischof und

thomas van stinissen im "Süssi - Salon de Thé Français",  wien

aus den minidramen unserer monarchie. vorgetragen wurden:

"kaiserin elisabeth", "lucheni", "gisela louise maria", "prinz leopold"

sowie "katharina schratt"

Spittelberg - Lieder

 

wie das AMEN zum GEBET gehört das LOCH zur MUSIK.

tiefer VOLLKLANG in einer scheinbaren LEERE – eingestanzt und dann losgelassen

klingt aus der LEERE des LOCHES die uraufführung zweier LIEDER: wie eben das

LOCH zur MUSIK gehört die HURE zur STRASSE.

uraufgeführt werden: DAS SPITTELBERGER STRASSENLIED und

DAS SPITTELBERGER HURENLIED von THOMAS van STINISSEN

ort: 1070 wien; stiftgasse 33 - ATELIER BEATE VON HARTEN im rahmen des

SPITTELBERGER STRASSENFESTES.

datum: 11. junius MMVI  15 uhr, 16 uhr, 17 Uhr

Zwangsberieselung

Datum:

28.mai 2006

Veranstaltungsort:

im hof der teppichwäscherei „der BISCHOF“ 1020 wien; schreygasse 4

Name / Gruppe:

thomas van stinissen

Titel des Beitrags:

ZWANGSBERIESELUNG

Dauer exakt: 250 Minuten; Musik: ja; Requisiten: 1 dusche

Inhalt / Konzept:

auch mozart bleibt nicht verschont als HINTERGRUNDKOMPONIST missbraucht zu werden. überall werden wir mit musik berieselt, ohne diese jedoch noch wahrzunehmen.  ich werde 250 minuten gefesselt unter einer spezialdusche ( aus einem brausekopf rinnt wasser, aus dem zweiten brausekopf rieselt musik )stehen und mich berieseln lassen. die mozartmusik wird im minutentakt geändert. zur stärkung bekomme ich lediglich alle 25 minuten eine mozartkugel.  damit die ZWANGSBERIESELUNG von den besuchern/zuschauern überhaupt nicht so richtig wahrgenommen wird, steigt während der aktion eine riesengroße grillparty. ( jeder besucher bringt sein eigenes würstel und sein eigenes bier!)

 

28. September 2006: ZWANGSBERIESELUNG im Theater Akzent; 1040 Wien, Theresianumgasse 18 

 
 
Mozartallergie
eine LOCHMUSIK für drehorgel
 

wie das AMEN zum GEBET gehört das LOCH zur MUSIK.

tiefer VOLLKLANG in einer scheinbaren LEERE – eingestanzt und dann losgelassen

klingt aus der LEERE des LOCHES die uraufführung eines LIEDES (und das in Zeiten

wie diesen!):

uraufgeführt wird: MOZARTALLERGIE  - der hochwohlgeborene wohlklang.

von THOMAS van STINISSEN

ort: webbrain/ mel art factory 1140 wien; hägelingasse 5/garteneingang

datum: 12. mai MMVI  19uhr

 

_________________________________________________________________________________________________________

Schauessen in der Fastnacht

Datum:

28. Februar 2006

Veranstaltungsort:

in den kellergewölben der teppichwäscherei "der BISCHOF" 1020 wien; schreygasse 4

eine performance von thomas van stinissen

assistenz: urania kaldis & camilla bischof

anlässlich des 250sten geburtstages von wolfgang amadeus mozart.

mozartprodukte - mozartjoghurt, mozartwurst, mozartkugeln etc - werden vor dem hungernden publikum so lange gegessen,(gefressen - bis zum beinahe kotzen), bis die kerzen von einem zuseher ausgeblasen werden.

(eingedenk der mittelatlerlichen schauessenorgien sowie dem legendären kaiserdinner.)

 
La Femme Fatale

Projekt LA FEMME FATALE 2001 – eine Lesung mit Gesang und Tanz (Aufführungen in Palais Schönborn/Wien sowie Stift Herzogenburg NÖ) 

  • w-facebook
  • w-youtube

© 2015 -2019 by thomas van stinissen

Datenschutz & Urheberrecht